R

Planen und Bauen mit Licht, Masterseminar Diverse Autor*innen

Was sehe ich, was nehme ich wahr? Warum fühle ich mich hier gut, und dort nicht? Kann ein Raum nach ästhetischen, nutzungsorientierten und gleichzeitig nach atmosphärischen und gesundheitlichen Aspekten gestaltet werden?

Oft werden uns manche Dinge erst klar, wenn wir sie sehen. Doch Sehen will gelernt sein. Im Seminar werden die Studierenden mit Fragestellungen konfrontiert, die ihre ganze Wahrnehmung beanspruchen. Sie werden für einen guten Umgang mit Licht sensibilisiert, und hierbei auch bewusst für das Licht, das sie seit Anbeginn kennen, nämlich Tageslicht.

Gestartet ist das Seminar mit fundierten Analysen des Tageslichts. Wo steht die Sonne, wo blicken wir hin? Aufgrund der Online-Lehre konnten die Studierenden keine Lichttests an analogen Entwurfsmodellen im künstlichen Himmel durchführen, und sind dadurch mithilfe von eigenen digitalen Gebäudeentwürfen direkt in die virtuelle Lichtsimulation eingetaucht. Dies erlaubte schnelle Überprüfungen der Tageslichtversorgung ihrer architektonischen Konzepte und gab Anstoß für Tests mit diversen Materialien und Veränderungen der Außenhülle. Die Studierenden haben so ihre geplanten Räume nach bestimmten Anforderungskriterien optimiert, und Störfaktoren wie Blendung und Überhitzung durch geeignete Maßnahmen reduziert.

Durch ihre bewusstere Wahrnehmung von Licht, Lichtverteilung, Lichtfarben, Schatten und ihrem wachsenden Wissen, auch zu nicht-visuellen biologischen Wirkungen von Licht, begannen die Studierenden im zweiten Seminarteil ein Beleuchtungskonzept zu gestalten. Dabei haben sie gelernt, passendes Leuchtenmobiliar auszusuchen und die Lichttechnik und -qualität entsprechend dem eigenen Gestaltungsanspruch einzusetzen.

Optimierungspotential der Außenhülle zur Tageslichtversorgung einer Bootswerft

Julian Fehrenbacher

Tageslichtanalyse - Maßnahmen zum Blend- / Überhitzungsschutz für ein Museum

Rafael Bartsch

Kunstlichtkonzept für einen Entwurf der Stadtbibliothek Karlsruhe

Tobias Keller & Igor Savits

Kontakt
Julian Fehrenbacher Rafael Bartsch Tobias Keller Igor Savits
Betreut durch
M.A. Arch. Luciana Alanis Prof. Andreas WagnerProfessur Bauphysik und Technischer Ausbau
Einstelldatum
Professuren/Lehrgebiet
Typologie
,