R

Semesterarbeit Axonometrie Wintersemester 2020/21 Diverse Autor*innen

Luisa Ludwig
Hannah Krug
Nina Heinrich
Frederik Busch
Max Balbach
Niklas Aust

Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit Geometrie ist die persönliche Erfahrung, wie sie sich in Kinderzeichnungen bereits sehr direkt ausdrückt. Der Übergang zu einem systematischen Vorgehen durch Festlegen von einfachen Grundregeln, den Axiomen des Euklid, ist Gegenstand der Lehre im Wintersemester.
Durch handgezeichnete Abbildungen architektonischer Objekte in der Axonometrie mit Schatten erschließen sich die konstruktiven Verfahren. Ziel des ersten Semesters ist es, eine anschauliche plastische Darstellung des Projekts aus dem Entwurfsstudio als großformatiges Plakat auszuarbeiten.

Starting point for dealing with geometry is the individual experience, expressed very directly in children’s drawings. The transition to a systematic approach by setting simple basic rules, the Axioms of Euclid, is subject of teaching in the first term.
Hand drawn axonometric illustrations with shadows are used to acquire skills in constructive methods. Achieving a clear three-dimensional representation of a project in a large scale poster format is the semester’s objective.

Kontakt
Niklas Aust Max Balbach Frederik Busch Nina Heinrich Hannah Krug Luisa Ludwig
Titel der Lehrveranstaltung:
Architekturgeometrie und Digitales Gestalten 1
Lehrformat:
Abschlussarbeit
Betreut durch
Dipl.-Ing. Udo BeyerLehrgebiet Darstellende Geometrie Dipl. Des. Max KosorićLehrgebiet Darstellende Geometrie - Digitales Gestalten M.Sc. Daniel UhrigLehrgebiet Darstellende Geometrie - Digitales Gestalten
Einstelldatum
Professuren/Lehrgebiet
Typologie